Der Schnellste von allen
Der Schnellste von allen

SCARA-Roboter

Einfach in Fertigungssysteme einzubinden

Wir entwickeln gemeinsam mit Manz Automation in einem von PROINNO II geförderten Projekt einen Hochgeschwindigkeits-SCARA-Roboter. Wir sind dabei für Konzept, Mechanik, Elektronik, Regelungsalgorithmen und die Schnittstelle zu verschiedenen Endeffektoren verantwortlich.

Die Armlänge des Roboters beträgt 800 mm (optional auch 600 mm). So ist eine optimale Ausnutzung des Arbeitsbereichs garantiert. Der Roboter verfügt über eine mechanische und elektrische Schnittstelle für applikationsspezifische Greifsysteme. Eine Wandmontage ist in der Konsolenversion möglich. Der SCARA-Roboter wird kostengünstig aus Standardkomponenten gefertigt. Er kann sich durch seinen kompletten Arbeitsraum (1,5 m) in weniger als 1 Sekunde bewegen. Seine Wiederholgenauigkeit liegt bei ± 0,2mm. Kleine Teile kann der SCARA-Roboter extrem schnell handhaben (Pick-and-Place). Der SCARA-Roboter erreicht problemlos die Geschwindigkeit der Delta-Picker und kann dabei die Vorteile der SCARA-Kinematik ausspielen. Durch den flachen Aufbau können Teile in eine Presse oder eine andere Maschine zugeführt oder aus dieser entnommen werden. Der Verzicht auf den bei Delta-Pickern nötigen Überbau führt zu einer einfacheren Einbindung in Fertigungssysteme und zu einer deutlichen Reduktion des Gesamtgewichts.

Unser Vorgehen: Über die Konzeption, die Simulation und Grobkonstruktion, die FEM-Analyse, die Konstruktion und die Regelungsentwicklung bis hin zur Qualifizierung der Komponenten, dem Aufbau eines Prototypen und der Optimierung – alles aus einer Hand.

 Nutzlast Zykluszeit
Adept-Cycle (25/305/25)
 0,5 kg  ca. 330 ms (=180 ppm)
 3,0 kg  ca. 600 ms (=100 ppm)

 

Vortrag auf der Roboter-Fachkonferenz in Dresden

14. bis 15. November 2018

Auf der 4. Fachkonferenz „Roboter in der Automobilindustrie" im Hilton Hotel in Dresden haben Sie die Möglichkeit in Kontakt mit hochkarätigen Experten der Branche zu treten, an Workshops teilzunehmen und Ihr berufliches Netzwerk stark für die Zukunft zu machen.
Im Zuge des Events hält SENSODRIVE-Firmenchef Norbert Sporer einen Kurzvortrag...

Erfahren Sie mehr...

Unsere Webseite verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Webseite zu verbessern und ein optimales Besuchserlebnis zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen zum Einsatz oder dem Widerspruch von Cookies finden Sie unter Datenschutzerklärung.
erlauben