Wir fahren Sie in die Zukunft
Wir fahren Sie in die Zukunft

Steer-by-wire

Luftfahrttechnologie für die Straße

Unter Steer-by-wire versteht man ein System, bei dem keine mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und gelenkten Rädern besteht. Statt dessen wird ein Lenkbefehl von einem Sensor (am Lenkrad oder einem anderen Eingabegerät) über ein Steuergerät zum elektromechanischen Aktuator, der den Lenkbefehl an den Rädern ausführt, weitergeleitet. Die Steuerung erfolgt über ein Force-Feedback-System – die Kraftrückmeldung ist erforderlich, damit der Fahrer noch spürt, was auf der Straße passiert. Im Flugzeugverkehr ist Fly-by-wire bereits umgesetzt.

Die Vorteile eines Steer-by-wire-Systems: es gibt viele konstruktive Freiheiten, die Lenkstange kann bei einem Frontunfall nicht in den Fahrzeugraum eindringen, es ermöglicht autonomes Fahren, da unabhängig von der Lenkradstellung die Räder gelenkt werden können, Rechts-Linkslenker-Fahrzeuge sind einfach zu realisieren.

Wir haben schon etliche Steer-by-Wire-Fahrzeuge mit verschiedensten Komponenten ausgestattet: So unter anderem mit Lenkradantrieben, Joysticks und Motorcontrollern. Gemeinsam mit der Technischen Universität Kaiserlautern forschen wir weiter auf dem Gebiet Steer-by-wire: Unser Forschungsprojekt OptiSteer beschäftigt sich mit der Entwicklung und Optimierung der Regelungsstrategien und Hardwaresysteme, um ein bestmögliches Lenkverhalten in zukünftigen Fahrzeuggeneration zu erhalten.

Unsere Kunden schätzen unser mechatronisches Gesamtverständnis, die Fähigkeit Sicherheitsanforderungen mit in den Entwicklungsprozess einzubeziehen, unsere Lösungen für beengte Platzverhältnisse und die Feinfühligkeit und herausragende Performance unserer Systeme.

Mensch-Roboter-Kollaboration - Förderprojekt des BMBF

Mechatronik News

SENSODRIVE FORSCHT

Sicher, ökonomisch, real - das soll Mensch-Roboter-Kollaboration sein.
Die Ergebnisse eines vom BMBF geförderten Projekts der SENSODRIVE GmbH sind jetzt öffentlich!

Mehr erfahren...