Genau so viel wie Sie wollen
Genau so viel wie Sie wollen

Ventilsteller

Hochgenauer Ventilsteller für die Papierindustrie

Der entscheidende Unterschied zwischen unserem Ventilsteller und herkömmlichen Ventilstellern ist die hochgenaue, kräftefreie Positionserfassung am unbelasteten zweiten Lagerzapfen. Durch den im Ventilsteller integrierten Regelkreis wird eine höchstmögliche Präzision und Reaktionsgeschwindigkeit erreicht.

Die Ansteuerung des Ventilstellers kann über ein analoges Stellsignal (4..20 mA), eine Schritt-/Richtungssteuerung (24 V, 400 Hz max.), einen CAN-Bus oder einen Profibus-DP erfolgen.

Der Bewegungsbereich des Ventils von 90° kann dabei mit über 8000 Schritten aufgelöst und angefahren werden. Die Stellzeit kann zwischen
1 und 300 s für die komplette Schwenkbewegung des Ventils (90°) festgelegt werden.

Das Drehmoment des bürstenlosen Motors wird mit einem kompakten Planetengetriebe auf das Ventil übertragen. Eine Handnotbetätigung ist natürlich ebenfalls möglich.

Die Steuerung ist in einem kompakten Schaltschrank integriert. Diese liefert zusätzlich noch ein analoges Rückmeldesignal, das von der Anlagensteuerung ausgewertet werden kann.

Die Ventileinheit aus Antrieb, Kugelsektorventil und Drehwinkelgeber ist in der Schutzart IP 65 und für Umgebungstemperaturen von -10 °C bis +60 °C ausgeführt. Der Stellantrieb kann an Kugelsektorventile der Nennweiten DN 80 bis DN 250 angebaut werden. Die Vorteile dieser hochgenauen Ventilantriebe lassen sich auch für Prüfstände nutzen, in denen unterschiedlichste Medien wie zum Beispiel Luft über große Mengenbereiche präzise geregelt werden müssen.

Girls'Day – ein Zukunftstag für Mädchen

Auch dieses Jahr öffnet SENSODRIVE seine Türen für Schülerinnen. Die Mädchen lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge in Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.

Der nächste Girls’Day findet am 27. April 2017 statt.

mehr...