11.11.2019

„Effizienz in der Antriebstechnik - Eine sportwissenschaftliche Analyse“

Leistungssportler sind die ungeschlagenen Experten der Effizienzsteigerung.
Stets sind sie auf der Suche nach Möglichkeiten um schneller, kräftiger, beweglicher, ausdauernder – in einem Wort – effizienter zu werden.
Doch welche Ebenen gilt es zu trainieren und zu verbessern, wie funktioniert der Weg zur Effizienz im Leistungssport?
Und vor allem: Können wir Analogien zur Robotik ziehen und das Wissen nutzen, um auch die Roboterantriebe der Zukunft effizienter zu gestalten?

Erfahren Sie von SENSODRIVE Geschäftsführer Dipl.-Ing. Norbert Sporer, was er aus jahrzehntelanger Erfahrung im Gebiet der Antriebstechnik berichten kann.

Auf der Veranstaltung des Cluster Mechatronik und Automation zum Thema „Effizienzsteigerung von Produkten und Prozessen in der Antriebstechnik" am 11. November 2019
wird er unter dem Titel „Effizienz in der Antriebstechnik – Eine sportwissenschaftliche Analyse" referieren.

 

Stattfinden wird die Veranstaltung bei der Firma Liebherr Verzahntechnik GmbH in Kempten.

 

Ihr Interesse ist geweckt? Nichts wie auf nach Kempten - nehmen Sie teil!

Sie haben eine Frage oder möchten persönlich mit dem Referenten sprechen?
Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt

 

Kongress über Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) auf dem Clusterseminar in Augsburg - Congress on HRC in Augsburg