06.07.2021

Jetzt geht's ROS!

SENSODRIVE entwickelt ROS-Interface für SENSO-Joints.

SENSO-Joints sprechen jetzt ROS
SENSODRIVE hat 2021 eine innovative Treibersoftware entwickelt, welche die Kommunikation zwischen SENSO-Joints und ROS-Software ermöglicht. Damit lassen sich die leistungsstarken SENSODRIVE Komplettantriebe jetzt problemlos in jedes ROS-basierte Robotersystem integrieren.

Das modulare Framework ROS (Robot Operating System) hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Prototyping-Plattformen für die Entwicklung von Robotern entwickelt. In der Robotik nutzen mittlerweile nahezu alle Forschungsgruppen zumindest teilweise ROS.

Erfolgreiche Entwicklungspartnerschaft mit der Slovak Technical University
Das neue ROS-Interface entstand im Rahmen einer Masterarbeit an der SENSODRIVE Partner-Universität STU (Slovak Technical University). SENSODRIVE hat die Arbeit komplett betreut, das Ziel und die Softwaretools definiert sowie ein SENSO-Joint zum Entwickeln bereitgestellt.

Der nächste Schritt: Eine Open-Source-Lösung für die ROS Community
Auf Basis der jetzt vorgestellten Masterarbeit-Ergebnisse wird SENSODRIVE die entwickelte Lösung so schnell wie möglich der gesamten ROS-Community als Open-Source-Software zur Verfügung stellen – damit es für jeden ROS-Entwickler möglich wird, SENSO-Joints schnell und einfach in eigenen Projekten zu nutzen.