Individuality meets perfection.

Drehmomentsensoren

Kennen Sie eine Geschichte?


Die Geschichte der ersten drehmomentgeregelten Leichtbauroboter?
Nein?
Und wie die Drehmomentsensoren den Sprung aus einem Forschungsinstitut in die Industrie geschafft haben?
Es ist eine Erfolgsgeschichte.

Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt, frühe 90er-Jahre.
Ein einzigartiger Roboter wird entwickelt: Es ist der weltweit erste drehmomentgeregelte Leichtbauroboter, es ist der DLR LBR I.
Bald ist klar: Mit der Drehmomentregelung von Antrieben wird ein breites Anwendungsgebiet für die Industrie geöffnet,
die Technologie der Drehmomentsensoren wird gebraucht.
2003 gründen Leiter des LBR-Projekts die Firma SENSODRIVE, um die Drehmomentsensoren industrietauglich zu machen.
Mit Erfolg.
Denn die Technologie der SENSODRIVE Drehmomentsensoren ist ausgetüftelt und bis zur Perfektion für den Einsatz in drehmomentgeregelten Antrieben ausgelegt.
SENSODRIVE entwickelt, produziert und vertreibt jährlich zehntausende Drehmomentsensoren
an namhafte Unternehmen weltweit.

Lernen auch Sie die SENSODRIVE Drehmomentsensoren und ihre Stärken kennen.

Und schreiben Sie mit uns Geschichte.

 

Aufbau der SENSODRIVE Drehmomentsensoren

Das Grundprinzip der SENSODRIVE Drehmomentsensoren beruht auf der Widerstandsänderung von Dehnmessstreifen (DMS). Diese wird höchstakkurat detektiert und interpretiert.

Die SENSODRIVE Drehmomentsensoren weisen alle Charakteristika auf, die für ihr Spezialgebiet
den Einsatz in Robotergelenken – nötig sind.
So auch der scheibenförmige, durchdachte und kompakte Aufbau.
Dieser macht den Drehmomentsensor vollständig und nahezu ohne zusätzlichen Bauraum in Gelenke und Antriebe integrierbar.
Zudem nimmt der Sensor kaum zusätzliches Gewicht in Anspruch.

Neben der reinen Drehmomentmessung fungiert der SENSODRIVE Drehmomentsensor auch als Lagersitz, Dichtungskomponente und Verbindungsbauteil.

Die patentierte SENSODRIVE-Technologie zum Ausgleich von Störeinflüssen durch Getriebe, Lager und externe Lasten macht die SENSODRIVE Drehmomentsensoren einzigartig.
Davon profitiert die Präzision, davon profitieren die Ergebnisse. Und natürlich Sie.

 

Branchen

Robotik

Medizintechnik

Automotive

Luft- und Raumfahrt

Einsatzbereiche

  • Spezialisiert für den Einsatz in Robotergelenken
  • Basis für MRK-Roboter (Mensch-Roboter-Kollaboration)
  • Kraftbegrenzung auf die Umgebung bei MRK-Anwendungen
  • Ermöglicht Umsetzung der ISO/TS 15066 für die MRK
  • Gelenkbelastungen aufzeichnen, ideale Wartungsintervalle berechnen
  • Aktive Schwingungsdämpfung von Robotern und medizinischen Haltesystemen
  • Steer-by-wire (Messung von Benutzerkräften und Lenkmomenten)
  • Andere sensitive Systeme wie die Messung der Folienspannung in Wickelmaschinen
  • Force-Feedback Fahrsimulatoren
  • Feinfühlige Positionierung von medizinischen Geräten (z.B. Operationsmikroskope)

  • Besonderes Anwendungsgebiet? Fragen Sie an.

Kontakt

 

 

 

Besonderheiten der SENSODRIVE Drehmomentsensoren

  • Indivituality meets perfection. Perfektion ist unser Anspruch - Qualität unser Versprechen.
  • Erfahrung macht den Unterschied. Seit über fünfzehn Jahren produzieren wir als erstes Unternehmen überhaupt Drehmomentsensoren für Gelenkantriebe in Serie. Patentierte Technologie, die bis heute einzigartig ist.
  • Renowned. Weltweite Kontakte. Namhafte Kunden. Jährliche Produktionszahlen? Zehntausende.
  • Made in Germany. Wir produzieren unsere Drehmomentsensoren bei uns im Haus. Und setzen so unser Qualitätsversprechen um.
  • Flexible. Ein flexibles Sensorinterface ist bei den SENSODRIVE Drehmomentsensoren Standard.
  • Strong. Einsatz unter Extrembedingungen? Möglich mit SENSODRIVE.
  • Safe. Mensch-Roboter-Kollaboration, ISO/TS 15066, sicherheitskritische Anwendung? Die SENSODRIVE Drehmomentsensoren machen Ihr Produkt safe.
  • Reliable. Zuverlässigkeit macht unsere Sensoren aus – Qualität, die sich auszahlt.
  • Economic. Durch die teilautomatisierte Produktion kann SENSODRIVE in Serie zu günstigen Konditionen liefern.
  • Precise. Die Auflösung und Messgenauigkeit der Drehmomentsensoren machen sie zu einem High-End Produkt.
  • Specialised. Wenn die Frage nach drehmomentgeregelten Antrieben ist, dann ist SENSODIVE die Antwort. Warum? Unsere Drehmomentsensoren sind hochspezialisiert und für den Einsatz in Antrieben angepasst:
    • Patentierte Lösung um externe und interne Störeinflüsse auszugleichen
    • Kompaktes, scheibenförmiges Design
    • Die Integration in Gelenke läuft problemlos und professionell
    • Kaum zusätzlicher Bauraum
    • Wenig zusätzliches Gewicht
  • Langjährige Erfahrung mit der Integration in Antriebe - Wir haben das Know-how.

Technische Daten

An die 50 unterschiedlichen Drehmomentsensor-Typen haben wir bei Sensodrive in den letzten 15 Jahren entwickelt.
Dabei zeigt uns unsere Erfahrung: Wer den Drehmomentsensor von der Stange durch ein durchdachtes und angepasstes Produkt ersetzt, gewinnt.

Denn jeder Kunde ist anders. Jeder Sensor unterscheidet sich. Und jede Anforderung ist individuell.
Deshalb arbeiten wir bei der Auswahl des passenden Produkts eng mit Ihnen zusammen, unternehmen gegebenenfalls Anpassungen oder entwickeln in manchen Fällen sogar komplett individuelle Drehmomentsensoren.

Unser Motto: Individuality meets perfection.
Das funktioniert nicht nur. Das begeistert.

Die Spannbreite der Spezifikationen unserer Drehmomentsensoren sehen Sie hier.
Bei abweichenden Anforderungen kontaktieren Sie uns – Wir beraten Sie!

Produktspannbreite

  VON BIS
Nenndrehmoment 1,0 Nm >1000 Nm
Maximaldrehmoment 120% des Nenndrehmoments
Grenzdrehmoment 240% des Nenndrehmoments 
Bruchdrehmoment 350% des Nenndrehmoments 
Genauigkeit 1%
Safety-Eignung nicht sicherheitsrelevant Mit Zertifizierung nach:
  • PLe Kat. 4 (nach DIN EN ISO 13849)
  • SIL 3 (nach DIN EN 61508)
  • Geeignet für Anwendungen entspr. TS 15066
Dichtung keine Dichtung patentiertes Dichtungssystem
Elektronische Interfaces
  • analog
  • digital
 

Umgebungsbedingungen

Betriebstemperatur (anwendungsabhängig) typ. 0° C bis 80° C
Lagertemperatur typ. -40° C  bis 80° C
Luftfeuchtigkeit Betrieb typ. 30% bis 75%
Luftfeuchtigkeit Lagerung typ. 0% bis 95%

Produktbeispiele

Nenndrehmoment 2,5 Nm
Abmaße D x L 74 mm x 11,7 mm
Anwendung Drehmomenterfassung in robotischen Achsen

Nenndrehmoment 8 Nm
Abmaße D x L 95 mm x 25,7 mm
Anwendung Erfassung von Axialkraft und Kippmomenten an der Roboterhand

Nenndrehmoment 30 Nm / 60 Nm
Abmaße D x L 120 mm x 15 mm
Anwendung Automotive: Lenkdrehmomentsensor

Nenndrehmoment 30 Nm
Abmaße D x L 60 mm x 9 mm
Anwendung Robotik: Gelenkdrehmomentsensor

Nenndrehmoment 100 Nm / 200 Nm
Abmaße D x L 115 mm x 30 mm
Anwendung Robotik: Gelenkdrehmomentsensor

Nenndrehmoment 350 Nm
Abmaße D x L 140 mm x 20 mm
Anwendung Medizintechnik: Gelenkdrehmomentsensor

Nenndrehmoment Mx
Nenndrehmoment My
Nennkraft Fz
10 Nm
10 Nm
350 N
Abmaße D x L 116 mm x 34 mm
Anwendung 3-DOF-Sensor zur Erfassung von Kräften und Momenten an der Roboterhand

Der Weg vom Kontaktformular zum Drehmomentsensor.

Bei SENSODRIVE stellt die Erstberatung mitunter den wichtigsten Schritt dar.
Zusammen mit Ihnen besprechen wir Ihre Anforderungen und machen uns ein Bild Ihrer Anwendung und des benötigten Endprodukts.
Gemeinsam erarbeiten wir eine erste Spezifikation.
Darauf basierend entscheiden wir, ob eine bereits vorhandene Produktvariante geeignet ist, ob diese noch für Sie angepasst werden muss oder ob wir einen komplett neuen Sensor entwickeln.
Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und der zahlreichen Projekte können wir kurzfristig ein individuelles Angebot erstellen. Offen und transparent.
Entscheiden Sie sich für die Zusammenarbeit mit uns, läuft die Entwicklung beziehungsweise Adaption nach definierten und etablierten Prozessen ab.
Sie sind die ganze Zeit eng eingebunden und über den aktuellen Stand informiert.
Nach der Freigabe der finalen Spezifikation erfolgt die FEM-Berechnung und Fertigung.
Alle qualitätsrelevanten Fertigungsschritte, der Test, die Kalibrierung, sowie die Qualitätskontrolle finden bei uns im Haus statt – ein Garant für hohe Qualität und kurze Lieferzeiten.
Bei Entwicklungen, bei denen Sicherheit im Fokus steht, arbeiten wir zudem unter anderem in enger Abstimmung mit dem TÜV, erstellen die erforderlichen Safety-Dokumente und führen Dauerlast- und Failure-Insertion-Tests durch.

Eine optimale Betreuung vom Kontaktformular bis zur Lieferung.

Willkommen bei SENSODRIVE.

 

KONTAKT

Drehmomentgeregelte Antriebe

SENSO-Units

Eine starke Einheit: SENSODRIVE-Drehmomentsensor + Harmonic Drive® Getriebe + abtriebsseitige Lagerung.

Weitere Informationen

SENSO-Joints

Der drehmomentgeregelte Antrieb im Komplettpaket: SENSODRIVE-Drehmomentsensor + Harmonic Drive® Getriebe + Lagerung + Motor + Winkelgeber.

Weitere Informationen

Motorregler

Wir entwickeln auf Basis unserer Standardprodukte einen Motorregler, der genau für Sie und Ihre Anwendung gemacht ist.

Weitere Informationen

 

Success Stories der SENSODRIVE Drehmomentsensoren

Medizintechnik 

Schwingungsdämpfung von OP-Mikroskopen

Dass Innovationen nicht nur in der Industrie, sondern auch im Operationssaal zu Hause sind beweist SENSODRIVE.

Weitere Inormationen

STAMAS

Ein unglaublicher Raumanzug

Ein Astronaut kehrt von einer Weltraummission zurück, betritt festen Boden und sinkt prompt in die Knie. Kein Film. Realität.

Weitere Informationen

Exoskelett

Hightech Hebehilfe

Ein Päckchen mit 20 Kilogramm hochheben? Mit links! Mit einem unserer aufregenden Projekte haben wir einen weiteren Schritt in der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) gewagt.

Weitere Informationen

Antriebe für den Ballbot

Kooperation mit der Carnegie Mellon University

Ballbot hatte keine Arme.
Und dann kam SENSODRIVE.

Weitere Informationen

SENSO-SCARA

Drehmomentgeregelter Roboter

Mit der Hand in die Bahn eines schnellen Roboters greifen? Das traut sich keiner, der von Technik etwas versteht. Oder vielleicht doch?

Weitere Information